Selbsthilfe bei Nackenschmerzen mit einem Handtuch.

Endlich alles auf einen Blick: Die 82 besten „Genialen Tricks” in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Nackenschmerzen können dir den ganzen Tag verderben. Oft entstehen sie nach einer ruckartigen Kopfbewegung, oder sie machen sich morgens beim Aufstehen unangenehm bemerkbar. Nackenschmerzen können zudem durch Überlastung oder eine Erkrankung verursacht werden. Normalerweise verschwindet dieser Schmerz nach ein paar Tagen. Doch du musst ihn nicht so lange ertragen! Hier erfährst du, wie du ihn schneller wieder los wirst, mit einem Trick der Physiotherapie, auch geeignet zur Selbsthilfe.

Pinterest

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Nackenschmerzen zu bekämpfen: mit Massagen, warmen Bädern, um die Muskeln zu entspannen, und sogar Medikamenten. Doch mit dieser Übung ist die Schmerzlinderung nicht nur ziemlich leicht, sondern sie verhindert auch, dass die Schmerzen wiederkommen. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Handtuch.

Mit diesem erzeugst du eine Hebelwirkung und kannst den Kopf nach rechts, links und zurück steuern, um eine schöne Bewegung ohne Spannung oder Belastung zu erzielen. Dank dieser Methode gibt es viele verschiedene Übungen, die du ausprobieren kannst. 

Setz dich z.B. zur Entspannung auf einen Stuhl, die Wirbelsäule gerade. Die Rückenlehne sollte dabei nicht zu hoch sein. Lege das Handtuch vorsichtig um deine Nackenmuskulatur, so dass die obere Kante am Ohr anliegt und der Rest wie ein Cape über deinen Rücken fällt. Halte die Zipfel des Handtuchs auf Augenhöhe, ziehe die Zipfel zunächst sanft nach rechts und nach links und folge den Bewegungen mit dem gesamten Kopf.

Youtube/ physicaltherapyvideo

Dabei sollte sich dein Köper unterhalb des Nackens nicht mitbewegen. Sollte die Übung jedoch mehr Schmerzen verursachen, hör sofort damit auf.

Falls du z.B. nur Schmerzen auf der rechten Körperseite hast, kannst du beide Handtuchzipfel mit der linken Hand vor dem Gesicht gemeinsam fassen und den rechten Arm locker hängen lassen. 

Bei einer weiteren Übung überkreuzt du die Arme, hältst den linken Zipfel mit der rechten Hand auf Augenhöhe und den rechten Zipfel mit der linken Hand locker unten. Ziehe mit der oberen Hand dann sanft den Kopf in eine Richtung. 

Youtube/ physicaltherapyvideo

Und weiter geht's: Lege das Handtuch wie bei der ersten Übung um den Nacken und bewege den Kopf sanft nach hinten. Halte auch hierbei die Zipfel auf Augenhöhe und ziehe mit dem Kopf in deren Richtung nach. Nach einigen Übungen kannst du das Handtuch auch weiter nach unten ziehen. 

Youtube/ physicaltherapyvideo

In der nächsten Stufe wickelst du das Handtuch vor den Übungen so, dass du es dir als Rolle um den Hals legen kannst. Das trainiert zusätzlich deine Schultern.

In diesem Video (auf Englisch) erklären zwei Physiotherapeuten genau, wie es geht. Schau es dir genau an, wenn du unsicher bist.

Wer hätte gedacht, wofür so ein Handtuch nützlich sein kann? Solltest du bei den Übungen dennoch Schmerzen verspüren, unterbrich sie! Chronische oder schwere Schmerzen können zudem eine ärztliche Behandlung erfordern.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

Quelle:

shareably

Kommentare

Auch interessant