Für das Familienleben: 8 Dinge, die du Kindern sagen solltest.

Eines steht fest: Einen Königsweg gibt es bei der Erziehung von Kindern nicht. Es existieren allerdings ein paar Sätze, die du deinem Kind so oft wie möglich sagen solltest. Diese schaffen nicht nur eine engere Verbindung zwischen Eltern und Kindern, sondern sind auch für das Selbstbewusstsein der Kleinen wichtig. Das stärkt die Harmonie in der ganzen Familie.

1.) Durchhaltevermögen

Der erste wichtige Satz: „Es ist okay, versuch’s einfach nochmal.“ Er soll dem Kind verdeutlichen, dass Rückschläge einen entscheidenden Teil des Lernprozesses darstellen.

2.) Wertschätzung

Früh lernen, danke zu sagen, ist unverzichtbar, denn es prägt unser Kommunikationsverhalten langfristig. Sage deshalb so oft wie möglich: „Vielen Dank für …“ Dein Kind wird auch beginnen, es zu sagen – und damit dir wie anderen Wertschätzung entgegenbringen.

3.) Stolz

„Ich bin so stolz auf dich.“ Auch diese Worte sollten Kinderohren oft vernehmen. Äußere so häufig wie möglich, wie stolz du auf den Kleinen oder die Kleine bist. Das gibt ihnen ein gutes Gefühl und Selbstbewusstsein.

4.) Hervorhebung

„Du bist etwas ganz Besonderes.“ Indem dein Kind diese Worte gesagt bekommt, wird ihm klar werden, wie viel es dir bedeutet.

5.) Vertrauen 

Wenn dein Kind vor einer neuen Herausforderung steht, betone dabei: „Ich weiß, dass du es schaffen kannst.“ Wenn du ihm vertraust, wird es eher dazu verleitet, sich selbst zu vertrauen.

6.) Verbundenheit 

„Ich bin so froh, dich zu haben.“ Hört dein Kind diese Worte, wird ihm das Herz aufgehen. Es wird damit deutlich, dass dein Kind der Lebensmittelpunkt für dich ist.

7.) Wiedersehen

Wenn Ihr euch nach einer Trennung wiederseht, sag deinem Kind: „Ich habe dich richtig vermisst.“ Dann wird ihm klar, dass du auch an ihn oder sie denkst, wenn ihr nicht zusammen seid.

8.) Liebe 

Auch den Klassiker unter allen wohltuenden Sätzen, „ich hab dich lieb“, kann man einfach nicht oft genug sagen. Er passt wirklich in jede Lebenssituation.

Probier es einfach mal aus. Negativ werden die Worte sicher nicht aufgenommen und langfristig können sie nur eine positive Wirkung auf das Familienleben erzielen.

Kommentare

Auch interessant