6 ungewöhnliche Verwendungen für Eiswürfelformen.

Schon gewusst? Eiswürfelformen können nicht nur Wasser, sondern noch viele weitere Dinge einfrieren und portionieren!

Aber neben dem Einfrieren von Wasser und Lebensmitteln eignen sich Eiswürfelformen noch für so viel mehr. Du kannst mit ihnen z.B. leckere Kekse und Pralinen herstellen oder kleine Geschenke für Freunde oder die Familie basteln.

Auf manche der folgenden 6 Verwendungsmöglichkeiten wären die meisten von uns wohl nicht gekommen. Dabei sind diese Ideen nicht nur praktisch, sondern auch leicht umzusetzen.

1.) Eier

Das Verfallsdatum rückt näher und deine Eierschachtel ist noch immer halb voll? Dann gib die Eier einzeln in eine Eiswürfelform und verquirle sie mit einer Gabel, bevor du sie einfrierst.

pint1

Tipp: Für viele Rezepte brauchst du 2 Eier auf einmal. Daher empfiehlt es sich, aus ihnen gefrorene „Teams“ zu bilden. Vermische die Eier miteinander, ohne zu stark zu rühren, damit nicht zu viele Bläschen entstehen. Gib sie danach in einen Gefrierbeutel, verschließe diesen und versuche so viel Luft wie möglich herauszudrücken. Die Tüte kommt dann ins Gefrierfach und wenn du die Eier brauchst, halte den Gefrierbeutel einfach unter warmes Wasser und schon kannst die Eier zum Backen oder Kochen verwenden.

2.) Kräuter

Du kannst in Eiswürfelformen auch wunderbar Kräuter einfrieren, die du häufig beim Kochen und Braten verwendest. Zerkleinere die gewünschten Kräuter und gib sie mit etwas Olivenöl in die Förmchen. Nach dem Einfrieren kannst du einfach einen der Würfel in eine Pfanne mit deinem Fleisch oder Gemüse geben, wenn du sie brauchst.

pint2

3.) Kekse

Auch Kekse oder Pralinen lassen sich in den Formen sehr gut herstellen. Deiner Kreativität und deinem Geschmack sind dabei keine Grenzen gesetzt. Fülle den fertigen Teig in die kleinen Vertiefungen und gib die Form danach ins Tiefkühlfach oder in den Backofen – je nachdem, was du machen willst. Wenn du Keksteig hast, solltest du aber darauf achten, dass die Form den hohen Temperaturen standhält. Eiswürfelbehälter aus Silikon eignen sich dafür sehr gut.

pint3

4.) Kerzen

Für alle, die gern basteln, lassen sich mit Eiswürfelformen ganz leicht kleine, bunte Kerzen herstellen. Verwende dafür einfach alte Kerzenreste, die du im Wasserbad in einer Metalldose erhitzt, oder Paraffin-Granulat aus dem Bastelladen. Nachdem du das flüssige Wachs in die Formen gefüllt hast, brauchst du nur noch den Docht in das leicht angedickte Wachs zu stecken und es aushärten zu lassen. Schon sind die Kerzen fertig.

pint4

5.) Badebomben

Mithilfe von Eiswürfelformen lassen sich ohne großen Aufwand bunte Badebomben herstellen. Sie haben nicht nur einen sprudelnden Effekt, sondern eignen sich auch gut zum Verschenken. Mische dafür Zitronensäure, Backpulver, Maisstärke, Rohrzucker und ein wenig Lebensmittelfarbe in einer Schüssel zusammen. Gib dann noch einige Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl hinzu und fülle die Masse in die Eiswürfelformen. Nachdem die Badebomben-Mischung über Nacht durchgetrocknet ist, kannst du sie vorsichtig aus den Vertiefungen lösen und verschenken oder dir selbst ein entspannendes Bad gönnen. Die genauen Mengenangaben für die Zutaten findest du hier

pint5

6.) Kartenhalter

Aus Gips oder Zement lassen sich in deinen Eiswürfelformen praktische und zugleich schöne Karten- oder Fotohalter herstellen. Rühre dafür die Gips- oder Zementmischung mit Wasser in einer separaten Schüssel an und gib sie dann in die Vertiefungen. Stecke danach den Draht hinein, den du vorher mit einer Zange zurechtgebogen hast. Oder verwende Büroklammern, die du bis fast zur Hälfte in den noch flüssigen Zement oder Gips steckst. Nachdem die Masse gut ausgehärtet ist, kannst du sie nach deinen Vorstellungen anmalen oder dekorieren.

pint6

Wie du siehst, sind Eiswürfelformen wirklich vielseitig einsetzbar. Am besten, du probierst sie alle einmal aus. Apropos einfrieren: Unter diesem Link findest du eine weitere Lebensmittel, deren Haltbarkeit du durch Einfrieren problemlos verlängern kannst.

Kommentare

Auch interessant