Sprachquiz: 12 falsche Anglizismen im Deutschen

Englische Wörter sind in unserem Sprachgebrauch allgegenwärtig, vom Computer über das Smart-TV und cool bis zum Sandwich. Ja, sogar der gute alte Keks ist eigentlich ein englisches Lehnwort, eine Eindeutschung von „cakes“.

Wikipedia/Axel Hindemith

Und dann gibt es natürlich noch Handy, Oldtimer, Beamer, ... STOPP! Das sind zwar englische Begriffe, aber ein Brite oder Amerikaner hat keine Ahnung, was wir damit sagen wollen. Denn bei ihnen bedeuten diese Vokabeln gänzlich andere Dinge als bei uns. Mach den Test! Weißt du, was diese geläufigen englischen Begriffe wirklich bedeuten?

 

Na, wie viel hattest du im Sprachquiz richtig? Erstaunlich, wie viele Anglizismen man für selbstverständlich hält, dabei kennen sie so nur die Deutschen. Andersherum gibt es das übrigens auch, ...

A very British German!

... so versteht der englische Muttersprachler z.B. unter „blitz“ mitnichten das Wetterphänomen, sondern einen Überraschungsangriff. Aber das ist ja das Schöne an der Sprache und am Sprachaustausch: Es gibt immer etwas zu entdecken.

Vorschaubild: © Flickr/Les Chatfield

Quelle:

Vorschaubild: © Flickr/Les Chatfield

Kommentare

Auch interessant