6 tolle Tisch-Deko-Ideen für Weihnachten.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks“, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

In aller Nüchternheit definiert der Duden den Begriff „Gedeck“ als die „Gesamtheit aller für eine Person auf einen Tisch in bestimmter Anordnung hingelegten Gegenstände zur Benutzung bei einer Mahlzeit“. Doch anders, als diese Definition vermuten lässt, kann das Gedeck durchaus etwas sehr Schönes und Ansehnliches sein und den Esstisch aufwerten.

Vor allem zur Weihnachtszeit, wenn das Haus generell geschmückt wird und die Familie zum Festschmaus zusammenkommt, sollte auch ein ansprechendes Gedeck zu Ehren kommen. Falls du Inspirationen für eine solche Tisch-Deko suchst, findest du im Folgenden 6 tolle Deko-Ideen für die Weihnachtstafel.

1.) Namensschilder

Binde drei Zuckerstangen so zusammen, dass du sie als Ständer für die Platzkärtchen verwenden kannst.

2.) Schneemann

Ordne Teller und Besteck zu einem Schneemann an, indem du den größeren Teller als Bauch und den kleineren als Kopf übereinander anordnest. Eine auseinandergefaltete rote Serviette stellt den Schal dar, eine schwarze Serviette und das Messer bilden den Zylinder mit Hutkrempe.

Messer und Löffel werden zu Armen und Heidelbeeren zu Augen und Knöpfen. Ein kleines Stück Mohrrübe fungiert als Nase.

3.) Tafelaufsatz

Platziere drei Figuren und einen kleinen Tannenbaum auf einen Teller, verteile Deko-Schnee um sie herum, stülpe Weingläser über die Figuren und stelle Teelichter auf die Gläser: Mehr braucht es nicht, um einen dekorativen Tafelaufsatz auf den Esstisch zu zaubern.

4.) Tannenbaum

Falte eine große grüne Stoffserviette, wie im Video zu sehen ist. Mit einer Zimtstange und einem Stern an einem Holzspieß versehen, ist die Serviette in Tannenbaum-Form fast zu schade dafür, dass man sich mit ihr den Mund abwischt.

5.) Weihnachtsstrumpf

Oft wird das Besteck in eine Serviette eingerollt und auf den Teller gelegt. Alternativ lassen sich, dem Anlass entsprechend, Messer und Gabel auch in einen kleinen Weihnachtsstrumpf, der sonst der Weihnachtsbaumdekoration dient, hineinlegen.

Selbstverständlich ist die Socke hierbei nur als Dekoration und nicht als Serviettenersatz während des Essens gedacht.

6.) Sitzordnung

Verewige die Platzkärtchen quasi direkt auf dem Tisch, indem du eine Papiertischdecke auslegst und darauf die Namen sowie Platzdeckchen und Besteck einzeichnest.

Für das perfekte Gedeck fehlt natürlich nur noch der perfekte Festbraten. Falls dieser deiner Meinung ruhig etwas üppiger ausfallen kann, sei dir an dieser Stelle der leckere Turducken empfohlen – ein Trend aus den USA.

Der Name setzt sich aus den englischen Begriffen turkey, duck und chicken für Truthahn, Ente und Hühnchen zusammen. Denn diese drei Tiere sind es, die zu einem riesigen Braten vereint werden.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant