Diese Schminkfehler solltest du bei deinem Styling vermeiden.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks”, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Make-up ist eine wundervolle Sache, unabhängig davon, ob man z.B. Unreinheiten abdecken oder sich einfach für den Alltag oder einen besonderen Anlass hübsch machen möchte. Viele Frauen schwören seit ihrer Jugend auf die Magie von Schminke und sind als Erwachsene richtige Make-up-Profis.

Dennoch gibt es unschöne Fehler, die immer wieder gemacht werden. Sei es eine nicht ausreichend verblendete Foundation oder zu trockene Haut – die folgende Liste deckt diese und weitere Fehler auf und zeigt, wie man es besser machen kann.

1.) Foundation

pin3

Ein Klassiker unter den Make-up-Fehlern: Beim Auftragen der Foundation und des Make-ups vergessen viele Frauen, neben ihrem Gesicht auch die untere Kinnpartie zu verblenden. Das führt dazu, dass ein großer farblicher Unterschied zwischen Gesicht und Hals zu sehen ist.

Tipp: Man sollte nach dem Schminken noch einmal in einem gut beleuchteten Raum im Spiegel kontrollieren, ob das Make-up gleichmäßig verteilt ist. Mit einem Pinsel kann man die Übergänge fließender machen und so einen abrupten Farbtonwechsel vermeiden.

2.) Wimpernkleber

Wer nicht von Natur aus mit einem ausgeprägten Wimpernkranz gesegnet ist, kann heutzutage ganz einfach auf künstliche Wimpern zurückgreifen. Diese werden mithilfe eines speziellen Klebers an den eigenen Wimpern festgeklebt. Dabei sollte die Redewendung „Weniger ist mehr“ beherzigt werden. Denn zu viel Kleber erhöht das auf den Wimpern lastende Gewicht und lässt sie leichter umknicken.


Tipp: Am besten trägt man mit einem Pinsel eine kleine Menge auf die künstlichen Härchen auf und wartet 30 bis 40 Sekunden, bevor man sie anklebt. Ein bisschen mehr Kleber sollte man lediglich auf die beiden Enden auftragen, um einen sicheren Halt zu gewährleisten.

3.) Hautpflege

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Life Of A Makeup Artist (@lifeofmakeupartist) am

Seine Haut zu pflegen und regelmäßig mit Feuchtigkeit zu versorgen, sollte für jeden Menschen selbstverständlich sein. Make-up und andere Beauty-Produkte können die empfindliche Gesichtshaut austrocknen, sodass es vor dem Auftragen besonders wichtig ist, eine feuchtigkeitsspendende Basis zu verwenden. Andernfalls könnte die Haut spröde werden.

Tipp: Am besten, man benutzt Gesichtswasser und eine pflegende Creme, bevor man Make-up oder Puder auf das Gesicht aufträgt. Mit einem praktischen Gesichtswasser zum Sprühen kann man sein Make-up auch zwischendurch auffrischen.

4.) Wimpernzange

pin2

Wimpernzangen sind ein gutes Hilfsmittel, um die Wimpern in Form zu bringen und voluminöser wirken zu lassen. Niemals sollte man diese jedoch NACH dem Auftragen der Mascara anwenden, denn dies kann dazu führen, dass die empfindlichen Härchen ausfallen.

Tipp: Die Zange am Wimpernkranz ansetzen und etwa 15 Sekunden lang sanft zusammendrücken. Danach kann die Wimperntusche nach Belieben aufgetragen werden.

5.) Hautton

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Cassandra (@cassieoxx) am

Viele Frauen benutzen das ganze Jahr über dieselbe Foundation, obwohl die Haut im Sommer im Vergleich zum Winter um bis zu vier Nuancen dunkler sein kann. Nun kann es dazu kommen, dass die zu helle Foundation des Winters im Sommer wie eine Maske aussieht.

Tipp: Die Farbe der Foundation sollte regelmäßig überprüft werden. Um nicht jeden Monat ein neues Produkt kaufen zu müssen, kann man die Winter- und Sommerfarben auch mischen, um einen geeigneten Ton für die Übergangszeit zu finden.

6.) Lippenstift

pin1

Neben der Gesichtshaut können auch die empfindlichen Lippen schnell austrocknen. Wenn man dann Lippenstift aufträgt, wird ihnen zusätzlich noch Feuchtigkeit entzogen. Schlimmstenfalls wird die Haut so spröde und rissig, dass sie zu bluten beginnt.

Tipp: Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Lippen täglich mit einem Balsam zu pflegen und auch vor dem Auftragen des Lippenstifts damit zu befeuchten. Für einen besseren Halt der Farbe kann man zwischen Balsam- und Lippenstift-Schicht etwas Puder auftragen.

7.) Aufbewahrung

pin4

Ein weit verbreiteter Fehler ist die unsachgemäße Aufbewahrung der Kosmetikartikel. Im Bad hat man sie gleich zur Hand, wenn man sie braucht. Jedoch sind die Hitze und Feuchtigkeit in diesem Raum für einige Produkte nicht optimal.

Tipp: Besonders im Sommer sollten Cremes und Schminke, die natürliche Öle oder Wachs enthalten, im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Kälte erhält die Textur und als Nebeneffekt fühlt man sich morgens beim Auftragen frischer.

Diese Fehler passieren schnell, können aber genauso leicht vermieden werden. Wer noch mehr Tipps rundum das Thema „Beauty“ sucht, wird in diesem Artikel fündig.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

Quelle:

brightside

Kommentare

Auch interessant