DIY: Sofa aus 4 Europaletten.

DIY-Möbel aus Europaletten sind nach wie vor der letzte Schrei. Kein Wunder, sind die groben Holzkonstrukte doch günstig zu haben (im Durchschnitt für etwa 16 Euro, z.B. im Baumarkt) und sehr flexibel einsetzbar. In diesem Fall wird das Upcycling von Paletten zu einem gemütlichen Sofa – perfekt geeignet für den Einsatz im Garten oder in der Wohnung.

1.) Die Basis des Sitzmöbels sind vier Europaletten und ein wenig Zusatzmaterial. Die erste Palette wird komplett in ihre Einzelteile zerlegt. Diese werden nachher noch gebraucht. Anschließend werden von der nächsten Palette die Lücken geschlossen. Dazu werden die langen Bretter entfernt und dicht an dicht wieder aneinandergesetzt. Dabei kommen auch die Ersatzteile der zerlegten Palette zum Einsatz.

2.) Wiederhole Schritt Nummer 1 für eine zweite Palette. Danach wird alles mit Sandpapier abgeschliffen. Nun wird eine der präparierten Paletten in der Hälfte durchgesägt. Die entstandenen Hälften werden seitlich an die andere Palette drapiert. Man kann die grobe Form des Sofas jetzt schon erkennen.

3.) Palette Nummer 4 wird wie auf dem Bild in zwei Teile zersägt. Der breitere Teil wird zur Sitzfläche, der schmalere wird nicht mehr benötigt.

4.) An der Rückenlehne werden zwei, an den Seitenteilen je eine Latte angebracht, um daran die Sitzfläche aufzuhängen. Verschraube anschließend alles gut miteinander. 

5.) Jetzt folgen drei Bretter (die zur Abwechslung nicht von den Paletten stammen), die als Armlehnen sowie als Abdeckung der Rückenlehne aufgeschraubt werden. Dann kann es schon an den Anstrich gehen. Wie du das Sofa gestaltest, ist ganz allein dir und deiner Fantasie überlassen. Mit kuscheligen Kissen dekoriert, kann die Entspannung kommen.

Egal, ob im Garten, auf dem Balkon oder im Wohnzimmer: Dieses Sofa ist nicht nur günstig, sondern auch ein absoluter Hingucker. Wenn du nicht genug davon bekommen kannst, schau dir auch diese anderen Gartenideen aus Paletten an.

Kommentare

Auch interessant