6 unentbehrliche Tipps und Tricks für die Rettung in der Not.

Endlich alles auf einen Blick: Die 82 besten „Genialen Tricks”, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Stromausfall und du hast keine Kerzen parat? Du willst mit Freunden zelten gehen, aber ihr habt vergessen, einen Campingkocher zu kaufen? Wegen Wartungsarbeiten ist das Wasser im Haus abgestellt und die Toilette somit ohne Spülung?

Im Folgenden findest du 6 Tipps und Tricks, wie du solche Notfälle am besten meisterst.

1.) Gasmaske

Dafür brauchst du:

  • eine Plastikflasche
  • Gewebeband
  • Gummiband
  • eine Getränkedose
  • Wattepads
  • Aktivkohle
  • Staubschutzmaske

So geht es:

1.1) Schneide eine Seite der Flasche aus und klebe die Kanten mit Gewebeband ab.

1.2) Bohre links und rechts in die Seite ein Loch, um daran ein Gummiband zu befestigen.

1.3) Klebe die Kanten der unteren Hälfte einer halbierten Getränkedose ebenfalls mit Gewebeband ab und schlage mit Nagel und Hammer einige Löcher in den Dosenboden.

Lege danach zwei Wattepads in die halbe Getränkedose. Darüber gibst du zwei Esslöffel Aktivkohle und legst erneut zwei Wattepads darauf.

1.4) Schraube den Deckel der Flasche ab und befestige diese mit Klebeband an der präparierten Getränkedose.

1.5) Setze eine Staubschutzmaske und anschließend deine Gasmasken-Konstruktion auf. Das kann deine Rettung sein, wenn dein Mitbewohner Bohnen gegessen hat und es in eurem Klo kein Fenster gibt.

2.) Kerzen-Ersatz

Nutze einen Wachsmalstift als Ersatz für ein Teelicht, indem du zunächst eine Reißzwecke durch eine leere Teelichtschale stichst.

Anschließend schmilzt du den Boden des Stiftes an, um diesen in der Schale auf die Reißzwecke zu stecken. Zu guter Letzt brauchst du nur noch die Spitze des Wachsmalstiftes anzuzünden.

3.) Campingkocher

Dafür brauchst du:

  • 2 Getränkedosen
  • Stahlwolle
  • einen Metalluntersetzer
  • Ethanol
  • eine Münze

So geht es:

3.1) In den Boden einer Getränkedose schlägst du mit Hammer und Nagel Löcher in die markierten Stellen.

3.2) Schneide das untere Drittel beider Getränkedosen ab.

3.3) In das nicht durchbohrte, größere Teil legst du Stahlwolle. Auf dieses steckst du anschließend das durchbohrte Dosendrittel.

3.4) Stelle die beiden ineinandergesteckten Dosen auf einen Metalluntersetzer und gieße etwas Ethanol hinein. Lege zudem eine Münze auf den Dosenboden.

3.5) Mit einem Streichholz entfachst du die Flamme. Nun kannst du eine kleine Kanne auf deine Konstruktion stellen und Wasser darin erhitzen.

4.) Anzünder

Um einen Stapel Holz schnell und einfach anzuzünden, spitze einen kleinen, dünnen Ast mit einem gewöhnlichen Bleistiftanspitzer an.

Anschließend kannst du die dabei entstandenen Späne anzünden.

5.) Wasserfilter

Dafür brauchst du:

  • eine Plastikflasche
  • ein Stück Stoff
  • Bindfaden
  • Aktivkohle
  • Sand
  • Kieselsteine

So geht es:

5.1) Halbiere die Plastikflasche und binde mit dem Faden ein Stück Stoff um den Verschluss.

5.2) Stelle die Flaschenhälfte kopfüber in ein Glas und befülle sie nacheinander mit Aktivkohle, Sand und Kieselsteinen, auf die du nochmals Sand und weitere Kieselsteine gibst.

5.3) Gieße das Wasser hinein und warte, bis es durch die verschiedenen Mineralschichten und den Stoff schließlich ins Glas läuft.

Koche das Wasser abschließend ab, bevor du es trinkst.

6.) Wasserlose Toilette

Sollte deine WC-Spülung zum Beispiel aufgrund von Reparaturarbeiten außer Betrieb sein, kannst du dir mit zwei Müllbeuteln aushelfen. Klappe die Toilettenbrille hoch und kleide die Schüssel mit einem 120-l-Abfallbeutel aus, den du über den Rand der Schüssel stülpst.

In den großen Beutel kommt ein kleiner 50-l-Abfallbeutel, den du mit Katzenstreu füllst. Klappe die Toilettenbrille wieder runter, verrichte deine Notdurft, gib Katzenstreu darüber und entsorge den kleineren Beutel.

Damit bist du für den nächsten Notfall bestens gewappnet. Zugegebenermaßen eignen sich manche dieser Tipps eher für Ausnahmesituationen, andere helfen aber auch in gewöhnlichen Alltagssituation. So oder so wirst du im Falle eines Falles froh sein, diese Tricks zu kennen und darauf zurückgreifen zu können.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant