Mutter verwandelt alte und hässliche Klamotten in völlig Neues.

Aus alt mach neu: Diesen Spruch hat Sarah Tyau zu ihrem Lebensmotto gemacht. Um Geld zu sparen, hat die US-Amerikanerin nach der Geburt ihres ersten Kindes damit begonnen, alte Kleidungsstücke umzunähen. Mit ihrer Nähmaschine, abgetragenen Klamotten von Freunden sowie jeder Menge Kreativität erschafft die 3-fache Mutter inzwischen jedoch ganz besondere Unikate, die alle beeindrucken. 

Auf Instagram hat Sarah mittlerweile eine große Fangemeinde versammelt, der sie ihre neuen Kreationen präsentiert. Faszinierend, in was für schöne Stücke sie alte Fetzen verwandeln kann! Hier eine Auswahl:

1.) Aus einem XL-Männerhemd wird ein süßes Schürzenkleid. 

2.) Das Jacket verwandelt sich unter ihren Händen in ein Etuikleid.

3.) Eine Baisertorte von Brautkleid wird zum alltagstauglichen Spitzenkleid.

4.) Blumige Aussichten.

5.) Wer hätte gedacht, dass in dem alten Hemd so ein hübsches Kleid steckt?

6.) Das Jeanskleid ist hinterher nicht mehr wiederzuerkennen. 

7.) Wenn einem der Sinn mehr nach Kleidchen als nach Ringelpullis steht.

8.) Ein wenig Spitze und voilà: ein völlig neues Kleid!

9.) Aus eins mach zwei!

Statt ausgediente Kleidungsstücke einfach wegzuwerfen, kann man sie mit ein wenig Geschick und Einfallsreichtum in etwas völlig Neues umwandeln. „Ich habe wirklich nur Grundkenntnisse an der Nähmaschine“, gesteht Sarah. „Da man Knopflöcher und Reißverschlüsse beim Umwandeln meist behält, nähe ich im Grunde nur zusammen. Wenn ich ein Teil sehe, brauche ich jedoch nur 15 bis 30 Sekunden, um vor meinem inneren Auge zu sehen, in was ich es verwandeln möchte.“ Da kann man sich ja auf weitere schicke Kreationen von ihr freuen!

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant