9 schnelle Beauty- und Gesundheitstricks.

Endlich alles auf einen Blick: Die 82 besten „Genialen Tricks” in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Familie, Arbeit, Uni, Schule und andere Verpflichtungen nehmen einen großen Teil unserer Zeit in Anspruch. Da bleibt bei vielen die regelmäßige Pflege der Haut auf der Strecke und man macht oft nur das Nötigste, um die Kollegen und Freunde nicht zu vergraulen. Spaß beiseite – wer hat schon Lust, sich stundenlang mit Cremes und Peelings zu beschäftigen, wenn man seine Zeit auch anders verbringen könnte?

Für Gestresste und/oder Beauty-Muffel kommt hier die „Über-Nacht-Lösung“. Die folgenden Tipps und Life Hacks helfen dabei, Hautpflege und Wohlbefinden zu steigern, ohne dass man dafür seine kostbare Zeit am Tag opfern muss. Alle neun Tipps kann man ganz entspannt vor dem Zubettgehen anwenden und dann beispielsweise mit weicheren Händen und Füßen und gepflegtem Haar aufwachen.

1.) Weiche Hände

Wie Füße brauchen auch Hände besonders im Winter viel Feuchtigkeit. Kalte Luft lässt sie trocken und spröde werden. Was an den Füßen funktioniert, klappt auch etwas weiter oben am Körper.

So geht es: Eincremen, was das Zeug hält, und einen Baumwollhandschuh darüberziehen. Wer seinen Nägeln noch zusätzlich etwas Gutes tun möchte, pinselt sie mit Nagelöl ein. Über Nacht wird man so ganz automatisch zu „Germany’s Next Handmodel“.

2.) Gesunde Haare

pin1

Heutzutage haben viele Frauen mit trockenem Haar und gespleißten Haarspitzen zu kämpfen. Das liegt vor allem an Produkten wie Haarspray oder täglichem Föhnen und Stylen der Haare. Diese werden dabei sehr stark beansprucht und teilweise auch zerstört. Nachts kann sich das Haar optimal erholen, denn dann ist es nicht so vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Diesen Umstand kann man sich zunutze machen.

So geht es: Kokosnussöl zählt zu den Top-Naturprodukten der letzten Jahre und kann dank seiner Konsistenz perfekt in die Haarspitzen einmassiert werden. Ein Handtuch auf dem Kopfkissen schützt die Bettwäsche vor dem pflegenden Öl und die morgendliche Dusche wäscht die Über-Nacht-Kur wieder aus.

3.) Jung im Schlaf

pin2

Im Schlafzimmer lässt sich auch prima etwas gegen den Alterungsprozess der Haut machen. Das Zauberwort heißt Retinol: Das ist ein Konzentrat aus reinem Vitamin A. Es hat einen straffenden Effekt auf das Bindegewebe und hemmt Enzyme, die das Kollagen in der Haut abbauen.

So geht es: Besonders in den kalten Monaten kann Retinol perfekt nachts angewendet werden. Schon 2-3 Tropfen reichen, damit sich der positive Effekt entfalten kann.

4.) Gepflegte Füße

Wer kennt das nicht? Im Winter werden die Füße durch Schweiß, Kälte und Heizungsluft rau und trocken. Wer keine Zeit und Lust hat, sich zur Kosmetikerin zu schleppen oder selbst Hand anzulegen, der zaubert sich seine Füße über Nacht weich.

So geht es: Die Füße mit einer dicken Schicht Fußbutter eincremen und dann Wollsocken darüberziehen. Am nächsten Morgen sind Ballen & Co. weich wie ein Babypopo, na ja, fast jedenfalls. Für die ganz Faulen gibt es spezielle Gel-Nachtsocken, die schon eine Feuchtigkeitscreme enthalten.

5.) Augenringe ade

obligatory self portrait in front of a brick wall

Zu wenig oder schlechter Schlaf hinterlässt leider oft seine Spuren. Aber auch eine feine Haut unter den Augen kann Ringe oder Tränensäcke produzieren. Keine Panik, denn auch dafür gibt es eine simple Lösung für „Beauty-Faule“. Gegen dunkle Augenringe gibt es sogar mehrere Pflegemöglichkeiten.

 

Ein Beitrag geteilt von BriEmily (@fineandwavy) am

So geht es: Zunächst einmal kann eine erhöhte nächtliche Kopfposition Abhilfe schaffen. Denn dadurch können Wassereinlagerungen besser abtransportiert werden. Zusätzlich hilft eine Augencreme, die man für einen kühlenden Effekt vorher im Kühlschrank lagert. Wer es natürlicher mag, cremt sich Avocado- oder Mandelöl unter die Augen.

6.) Wellige Haare

 

Ein Beitrag geteilt von Rebz (@rebzfx) am

Dauerwelle, Locken oder einfach ein bisschen Abwechslung ins glatte Haar bringen? Dafür braucht man nicht extra einen Termin beim Friseur zu vereinbaren. Man muss sich einfach nur ins Bett legen und schlafen. Na ja, ein bisschen was muss schon vorbereitet werden, aber nicht viel – versprochen!

So geht es: „Back to the 90s“ heißt es. Nach dem abendlichen Haarewaschen kleine Zöpfchen flechten und dann in Küchenpapier oder gekaufte Papilotten einwickeln. Am nächsten Morgen wacht man dann als Beach-Girl auf. Wer von Natur aus wellige Haare hat, knetet nach dem Waschen Öl ins Haar und lässt den Zauber der Nacht wirken.

7.) Pickel loswerden

pin3

Pickel sind immer eine unangenehme Angelegenheit. Tagsüber ist das Überschminken kein Problem, jedoch löst es das eigentliche Problem nicht. Durch Make-up kann die Entzündung unter der Haut sogar schlimmer werden. Deshalb sollte man sich nachts um die lästigen „Hautbesetzer“ kümmern.

So geht es: Nach der Reinigung des Gesichts und vor dem Schlafengehen mit einem Wattestäbchen etwas Teebaumöl auf die Pickel tupfen und das Wunder über Nacht geschehen lassen. Das Öl trocknet die Pickel aus und lässt sie nach und nach verschwinden.

8.) Geschmeidige Lippen

pin4

Morgens mit Kratern auf seiner Lippe aufzuwachen, muss nicht sein. Nachts fehlt dem Körper die nötige Flüssigkeit, weshalb Lippen öfter mal trocken werden. Den Feuchtigkeitsverlust deines „Mundwerks“ kannst du ganz einfach ausgleichen, indem du es vor dem Schlafengehen eincremst.

So geht es: Mit einer sauberen Zahnbürste zuerst über die Lippen fahren und diese somit ein wenig peelen. Danach deinen Lieblingslippenbalsam auftragen. Am besten wirken auf den trockenen Stellen Oliven-, Kokosnuss- oder Mandelöl. Während man im Land der Träume umherwandert, nehmen die Lippen die Feuchtigkeit auf und man kann sie am nächsten Morgen mit einem hübschen Lippenstift oder Gloss betonen.

9.) Lange Wimpern

Lange, dichte Wimpern – der Traum fast jeder Frau! Für diejenigen, die nicht mit einem voluminösen Wimpernaufschlag gesegnet sind, gibt es aber jetzt eine Lösung. Rizinusöl kann eine anregende Wirkung auf das Wimpernwachstum haben.

So geht es: Mit einem Wattestäbchen lassen sich einige Tropfen Rizinusöl ideal auf den oberen Wimpernkranz auftragen. Bei regelmäßiger Anwendung kann man schnell einen Unterschied feststellen.

Wer hätte gedacht, dass Hautpflege so einfach sein kann? Mit diesen Tipps kann man sich stundenlange Beauty-Sessions getrost sparen und sich im Bett einfach wohl und schön fühlen.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant