4 tolle DIY-Ideen rund um Seifenblasen für den Sommerspaß im Garten.

Im Sommer gibt es kaum etwas Besseres, als bei herrlichem Wetter draußen im Garten herumzutoben. Einer der schönsten Zeitvertreibe für Kinder und Junggebliebene ist dabei ohne Frage, mit Seifenblasen zu spielen. Doch wie dir die folgenden 4 Tricks und DIY-Ideen zeigen, bieten Seifenblasen mehr, als einfach nur kurz durch die Luft zu fliegen und dann zu zerplatzen. Du kannst ihnen eine enorme Größe verleihen, mit ihnen künstlerisch tätig werden oder du machst sogar solche, die nicht platzen.

1.) Nichtplatzende Seifenblasen

Dafür brauchst du:

  • Wasser
  • Glycerin
  • Spülmittel
  • eine Plastikpipette

So geht es:

1.1) Verrühre Wasser, Glycerin und Spülmittel in einer kleinen Schüssel miteinander und lass die Lösung über Nacht ziehen.

1.2) Schneide derweil die obere Hälfte des Ballons, mit dem man sonst die Flüssigkeit in die Pipette einsaugt, schräg ab.

1.3) Sauge nun die Flüssigkeit mit dem Mund in die Pipette und puste anschließend eine Seifenblase. Die so entstandene Seifenblase ist deutlich stabiler als gewohnt, sodass du sogar ein wenig mit ihr spielen und sie z.B. jemand anderem zuwerfen kannst.

2.) Riesige Seifenblasen

Dafür brauchst du:

  • 800 ml kaltes Wasser
  • 1 EL Kleisterpulver
  • 85 g Neutralseife
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 50 g Zucker
  • 2 Bambusstangen
  • eine Kordel
  • Klebeband
  • Heißkleber

So geht es:

2.1) Verrühre zunächst das kalte Wasser, das Kleisterpulver und die Neutralseife in den angegebenen Mengen in einer flachen, großen Schüssel miteinander.

Gib außerdem den Zucker in das lauwarme Wasser und verrühre beides miteinander. Dieses Gemisch rührst du anschließend unter die zuvor zubereitete Lösung.

2.2) Neben dem Seifengemisch brauchst du für die riesigen Seifenblasen noch das richtige Werkzeug, um sie in die Luft steigen zu lassen. Hierfür bohrst du zunächst ein Loch in jeweils ein Ende der beiden Bambusstangen.

2.3) Schneide ein Stück Kordel zurecht, deren Enden du mit Klebeband umwickelst, das du schräg abschneidest. Mit etwas Heißkleber schiebst du die Enden in die Löcher der Bambusrohre.

2.4) Schneide ein zweites Stück Seil zurecht. Die Enden dieses Stücks verknotest du mit den in den Bambusrohren steckenden Enden des ersten Stücks.

2.5) Mithilfe der Bambusstangen kannst du nun das Seil in die Seifenlösung tauchen und riesengroße Seifenblasen erzeugen, indem du es schwungvoll durch Luft schwenkst.

3.) Seifenblasen-Bazooka

Dafür brauchst du:

  • eine Plastikflasche, 0,5 l
  • eine Socke
  • Lebensmittelfarben
  • Hammer und Nagel
  • Seifenblasenwasser

So geht es:

3.1) Schneide zunächst den unteren Teil der Plastikflasche ab.

3.2) Anschließend schlägst du mit Hammer und Nagel ein Loch in den Deckel der Flasche.

3.3) Kremple die Socke zusammen und stülpe sie über die Flasche.

3.4) Tunke die Socke in Seifenblasenwasser und gib einige Tropfen Lebensmittelfarbe auf die Socke.

3.5) Nun brauchst du nur noch von hinten durch das Loch im Deckel zu pusten und vorne kommt bunter Schaum aus der Socke heraus.

4.) Seifenblasen-Malerei

Dafür brauchst du:

  • Lebensmittelfarbe
  • für jede Lebensmittelfarbe ein Glas Wasser
  • Spülmittel
  • Strohhalme

So geht es:

4.1) Gib in jedes Glas Wasser ein paar Tropfen jeweils einer Lebensmittelfarbe. Zusätzlich gibst du noch einen Spritzer Spülmittel ins Glas.

Stelle die Gläser, wie im Video zu sehen ist, dicht beieinander.

4.2) Um dir aus zwei normalen Strohhalmen einen langen zu bauen, versieh einen der beiden Halme am unteren Ende mit einem kleinen Einschnitt und stecke dann beide ineinander.

4.3) Puste mit dem Strohhalm Luft in die Gläser, sodass die Flüssigkeit aufschäumt und der Schaum über den Rand des Glases steigt.

4.4) Leg ein Blatt Papier auf den Schaum. Sollte sich der Schaum allmählich verflüchtigen, puste mit dem Strohhalm erneut ins Glas.

4.5) Je nachdem, wie und wie oft du das Blatt auf die Gläser legst, wie du die Gläser anordnest und welche Farben du verwendest, erhältst du unterschiedliche kleine Kunstwerke, die du einrahmen und an die Wand hängen kannst.

Da weiß man gar nicht, was man zuerst ausprobieren möchte. Und sollte die Begeisterung für den Seifenblasen-Spaß tatsächlich schwinden, gibt es noch 20 tolle Spielideen aus Toilettenpapierrollen.

Kommentare

Auch interessant