14 praktische Tricks und Verwendungen mit Zahnseide.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks“, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Angeblich befindet sich in 20 % der deutschen Haushalte Zahnseide, aber bloß 5 % der Bevölkerung benutzen sie auch regelmäßig. Dann kursierte sogar die Meldung, Zahnseide sei ohnehin überflüssig. Dabei ist nur die Studienlage zu ihrer Wirksamkeit recht dürftig – eben weil so wenige Menschen regelmäßig an ihre Zahnseide denken.

Dabei lohnt es sich nicht nur im Hinblick auf die Mundhygiene, immer ein Päckchen griffbereit zu halten: Zahnseide kann nämlich auch in manch anderem Notfall – sei es zu Hause oder unterwegs – äußerst hilfreich sein!

1.) Die Ferienwohnung ist ein Traum, nur der tropfende Wasserhahn raubt dir den Schlaf? Mit etwas Zahnseide tropft er nun immerhin leiser.

pint1

2.) Um künstliche Fingernägel mit Zahnseide zu entfernen, holst du dir am besten Unterstützung. Hebe den Nagelansatz mit einem Nagelhautschieber an. Dein Assistent setzt nun die Zahnseide unter dem Acrylnagel an und bewegt sie mit etwas Spannung, aber ohne Kraftanwendung hin und her.

pint1

3.) Ähnlich ist das Prinzip, wenn du aufgeklebte Fotos aus einem Album heraustrennen möchtest.

pint1

4.) „Kleben statt Bohren“ hört sich für den Heimwerker nicht selten verlockend an. Doch wie bekommt man zum Beispiel den geklebten Spiegel wieder von der Wand abmontiert? Hier unterstützt du die bereits bekannte Zahnseide-hin-und-her-wackel-Methode, indem du den Kleber zunächst mit einem Föhn anwärmst. Klappt auch super bei „Power Strips“, die sich beim Ablösen zieren.

pint1

5.) Um feine Risse in Holzbrettern leimen zu können, muss man den Leim überhaupt erst einmal sauber in den Riss bekommen. Bestreiche Zahnseide damit und ziehe diese durch die Spalte. Jetzt kannst du das Brett einspannen und den Leim trocknen lassen. Welche weiteren Reparaturen du ganz nebenbei selbst erledigen kannst, zeigt dir dieser Artikel

pint1

6.) Sogar in der Küche kann Zahnseide nützlich sein. Tortenböden lassen sich wie Butter zerschneiden, wenn man eine Schlinge aus – nicht aromatisierter – Zahnseide um sie herumwindet. Um sicherzugehen, dass das alles auch hübsch gleichmäßig wird, kann man die Abstände mit Zahnstochern markieren.

pint1

7.) Auch die fertigen Tortenstücke selbst werden viel sauberer voneinander getrennt, wenn man Zahnseide statt eines Messers mit breiter Klinge verwendet.

pint1

8.) Ja, richtig: Wer das Käsemesser zu Hause liegen gelassen hat, greift ebenfalls zum Mundhygieneartikel. Noch viel mehr raffinierte Küchen-Tricks gibt’s unter diesem Link

pint1

9.) Unterwegs im Regen zu stehen, ist kein Vergnügen. Mit dem robusten, wind- und wetterfesten Garn kann man so manchen Schaden schnell beheben.

pint1

10.) Zahnseide ist in der Tat so reißfest, dass sich damit im Notfall sogar kaputte Schnürsenkel ersetzen lassen.

pint1

11.) Dieser Zahnseiden-Trick kommt ursprünglich aus der Puppen-Nähstube, ist aber auch für simple Kinderröcke oder Verkleidungen geeignet: Nähe am oberen Rocksaum im Zickzackstich über die Zahnseide, jetzt lässt sich der Saum ganz einfach kräuseln, bis er den gewünschten Hüftumfang erreicht hat.

pint1

12.) Zahnseide ist vor weißen Wänden fast unsichtbar – ideal also, um mit ihr Bilder aufzuhängen. Weitere Tricks zum Thema Bilderaufhängen findest du hier

pint1

13.) Ein stylisches Streifenmuster „stempelst“ du mithilfe von Zahnseide-Sticks auf die Fingernägel. Tipp: Kombiniere dabei unterschiedliche Farben, so entsteht ein faszinierender Textil-Look.

pint1

14.) Geht das Küchengarn zur Neige, gelingen Rollbraten, gefülltes Huhn und Rouladen mit – nicht aromatisierter – Zahnseide genauso gut.

pint1

Zahnseide: ein bislang zu wenig gewürdigter Helfer in zahllosen Alltagssituationen. Fallen dir noch weitere praktische Verwendungen ein? 18 weitere clevere Zweckentfremdungen verschiedener Gegenstände im Haushalt entdeckst du jedenfalls in diesem Artikel

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant